single-event.php

itinerant interlude #88: Konzert mit Ute Wassermann und DJ-Set

Finissage, Konzert, Kurator*innenrundgang: 

Sa 4. 2. 23, 18 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

15 Buchstaben – 207 Wörter

Kunst im öffentlichen Raum:

10. 12. 20 – 31. 12. 22, jeweils ab Dämmerung an der Fassade über der Galerie

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

Gestern wie heute

Ausstellungsrundgang:

Do 30. 3. 23, 18 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

Gestern wie heute

Künstler*innengespräch:

Do 16. 3. 23, 19 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

Gestern wie heute

Künstler*innengespräch:

Sa 11. 3. 23, 17 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

Gestern wie heute

Ausstellungsrundgang:

Do 2. 3. 23, 18 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

itinerant interlude #88: Konzert mit Ute Wassermann und DJ-Set

Finissage, Konzert, Kurator*innenrundgang:

Sa 4. 2. 23, 18 Uhr

archive-single-event-detail.php

Ute Wassermann, Foto: Michael Vorfeld

Finissage
18 Uhr: Kurator:innenrundgang
19 Uhr: Konzertperformance „itinerant interlude #88 – Solo für Stimme & Objekte“
Ute Wassermann, Stimme und Objekt, anschließend DJ-Set mit JD Zazie

Vielstimmige Trillerketten, elektronisch klingende Drones, gejodeltes Pfeifen, perkussive Loops, Zwitscherglissandi. Ute Wassermann maskiert ihre Stimme mit verschiedenen Vogel- und Gaumenpfeifen sowie mit Percussion-Objekten. Sie verwandelt sich in hybride Stimmwesen mit ständig changierenden Klangfarben. Ihr Gesang wird zum vokalen Synthesizer oder löst sich in einer Klangwelt von Vogel- und Insektenstimmen, elektronischen und maschinenähnlichen Rhythmen, sowie fragmentierter Sprache auf. Bleibt ihre Stimme menschlich oder wird sie zum Anderen?

 

Ute Wassermann ist Vokalkünstlerin, Composer Performer, Improvisatorin. Sie tourt weltweit als Stimmperformerin, sie realisiert audiovisuelle Performances und komponiert für Solisten und Ensembles. Ihr multidimensionaler Gesang bringt ihre Stimme zum Oszillieren zwischen elektronischen, anorganischen menschlichen und animalischen Qualitäten. Zusätzlich verfremdet und erweitert sie ihre Stimme mit Vogel-und Gaumenpfeifen, Objekten, akustischen Kostümen oder verschiedenartigen Mikrofonen. Ute Wassermann hat zahlreiche für sie geschriebene Werke mit bekannten Ensembles und Orchestern uraufgeführt. Sie hat Kompositionsaufträge erhalten von: MaerzMusik, Universität Amsterdam, Poetica Sonora Mexico City, Ryogoku Art Festival Japan, Transart Festival Bozen, Musik der Jahrhunderte, maulwerker und Distractfold Ensemble erhalten. Veröffentlichungen auf Labels: mode, nurnichtnur, creative sources, ABC Classic, Psi, treader, olof bright.

JD Zazie ist eine experimentelle DJane, Avant-Turntablist und Klangkünstlerin mit Sitz in Berlin. JD Zazie kommt von einem DJ- und Radiohintergrund und hat verschiedene Ansätze zur Echtzeitmanipulation von fest aufgenommenem Sound erforscht. In ihrer Arbeit definiert sie DJ- und elektroakustische Aktivitäten neu. Als Solo-Performerin, in kleinen Gruppen und in großen Ensembles arbeitet sie in einem Bereich, der die Grenzen dessen, was als DJ-Mixing, freie Improvisation und komponierte Musik definiert werden könnte, ständig ausdehnt. Sie ist Mitglied des Reanimation Orchestra, spielt regelmäßig solo und im Duo mit Heidrun Schramm und mit Henrik Munkeby Nørstebø. Sie ist künstlerische Leiterin des Festivals MuseRuole – women in experimental music, Mitglied des Burp Enterprise Kollektivs und sendet monatlich auf Colaboradio und auf Reboot.fm. 

Das Projekt itinerant interludes wird unterstützt von inm – initiative neue musik Berlin e. V. und kuratiert von Laurie Schwartz.

Verbundene Ausstellung: