faws-content-tag.php

Aktuelle Ausstellung

approaching world

12. 4. – 15. 6. 2024
Die Ausstellung approaching world stellt künstlerische Strategien vor, die sich der Welt mit Methoden der Feldforschung und Langzeitbeobachtung, der Verlangsamung und Wiederholung in dem Bestreben annähern, sie zu begreifen. Sie orientiert sich an den Überlegungen des Soziologen Hartmut Rosa, die Welt als unverfügbar zu verstehen und die Zeitstrukturen der Moderne als zentral für Entfremdung und[...]

faws-content-tag.php

Zwischen Licht und Materie – vom Erscheinen und Verschwinden

26. 1. – 30. 3. 2024
Sechs Künstler:innen erforschen die künstlerische Darstellung, Vermessung, Aufzeichnung und Reflexion von Zeit. Erkundet werden ihre Ausformungen und Ablagerungen, ihre mögliche Dehnung und Verdichtung zwischen Moment und Dauer. Wie wird Zeit als Prozess, im Material oder im Bild sichtbar? Zeit und Licht lassen Bilder wie von selbst entstehen und verblassen. Das kann durch das Fotografieren mit[...]

faws-content-tag.php

Stadt als Ornament

4. 7. – 11. 8. 2018
Die Ausstellung „Stadt als Ornament“ versammelt neun Positionen zeitgenössischer Kunst mit breitem medialem Spektrum, die die Stadt als Phänomen sozialer Interaktion erkunden. Sie verhandeln die spezifischen Muster und Verflechtungen historischer, kultureller, politischer und sozialer Ereignisse und Diskurse im urbanen Raum. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Möglichkeiten individueller und gemeinschaftlicher Teilhabe sowie auf den[...]

faws-content-tag.php

Die Zimmer der Nomaden

13. 3. – 18. 4. 2015
Sid GastlIn Zeiten gewachsener Mobilität, globaler Vernetzung und weltweiter Migrationsbewegungen mag die Frage nach dem Innenraum in der zeitgenössischen Kunst zunächst obsolet erscheinen. Blickt man jedoch auf die zahlreichen Arbeiten zeitgenössischer KünstlerInnen, die vom Innenraum ausgehen, so entsteht ein ganz anderer Eindruck. Die Ausstellung präsentiert acht künstlerische Positionen aus Berlin, Frankfurt, Oslo, Tokio und Warschau in[...]

faws-content-tag.php

ort/zeit/los

1. 2. – 16. 3. 2013
Stephanie SteinkopfDie Ausstellung „ort/zeit/los“ stellt Arbeiten zweier Generationen von FotografInnen vor. Kennzeichnend für die fotografischen Blicke der zwischen den 1970er Jahren und 2012 entstandenen Bilder ist deren kritische Auseinandersetzung mit Alltagsrealitäten. Ausgehend von sozialdokumentarischen Reportageprinzipien gehen die Repräsentationsansätze der Arbeiten insofern darüber hinaus, als sie gleichermaßen auf ästhetische Bildstrategien der klassischen Moderne rekurrieren. Der thematische Fokus[...]

faws-content-tag.php

zum greifen nah

27. 7. – 1. 9. 2012
Frauke WilkenDie ungewöhnliche Gegenüberstellung von Skulptur, Klang- und Videokunst charakterisiert die erste gemeinsame Ausstellung von Frauke Wilken und Annebarbe Kau im Kunstverein Tiergarten. Wesentlicher Ausgangspunkt der beiden in Köln lebenden Künstlerinnen ist die physische Erfahrung von Körper und Klang im Raum, eine unmittelbare körperliche Berührung bzw. Berührtheit zwischen künstlerischer Arbeit und Publikum. In einem Feld aus[...]

faws-content-tag.php

klanglabor : zeit

7. 6. – 10. 6. 2006
Mit der Reihe „Klanglabor“ stellt der Kunstverein Tiergarten bereits zum zweiten Mal Arbeiten von internationalen Klangkünstlerinnen und -künstlern vor. Nach dem Auftakt im Jahr 2005 unter dem Titel „Klanglabor der Elemente“ steht in diesem Jahr der Parameter Zeit, der seit jeher eine essentielle Rolle in der Produktion und Rezeption aller Kunstformen spielt, sowohl akustisch als[...]