content-search.php

Sleepless Nights – Wandering Shadows

Mi 20. 3. 24, 19 Uhr
von Margarete Huber (Gesang, Komposition, Visuelles) In Sleepless nights – Wandering shadows begibt sich die Sängerin und Komponistin Margarete Huber auf eine vokale Reise durch verschiedenste musikalische Welten. Einem Traum gleich, erscheinen dabei Fragmente von barock bis experimentell, die ineinander verwoben ihre Kontextualität verlieren und frei schwebend, flirrend, eine Neue Musik erscheinen lassen. Margarete Huber[...]

content-search.php

BLOOM + HARVEST: Transformella malor ikeae

Sa 13. 1. 24, ab 14 Uhr
ab 14 Uhr BLOOM: Transformella malor ikeae (4.4.6.19) Spandau Ikeality Treffpunkt wird bekanntgegeben. anschließend HARVEST: Transformella malor ikeae (4.4.6.20) for Protektorama toxica (5.5.5.12) Performances mit aLifveForms (umsorgt von JP Raether) Anmeldung erforderlich unter: 4.4.6.19@transformella.net Mehr Informationen finden Sie hier.[...]

content-search.php

v01ces

Fr 12. 1. 24, 18 Uhr
18 Uhr Kuratorinnenrundgang mit Inke Arns und Veronika Witte 19.30 Uhr A lecture on schizophonia Audiovisuelle Performance mit Erik Bünger Der Kuratorinnenrundgang findet in deutscher Sprache statt. Die Audiovisuelle Performance mit Erik Bünger findet in englischer Sprache statt.[...]

content-search.php

SPAWN: Protektorama toxica

Fr 8. 12. 23, 18 Uhr
SPAWN  :   Protektorama toxica (5.5.5.11) for Transformella malor ikeae (4.4.6.19) mit aLifveForms (umsorgt von JP Raether) Die Veranstaltung kann leider nicht stattfinden: Dear traveler, I’m sorry to write you today with bad news regarding our journey. I am as us an artificial entity, but I-as-artifical – still – need a fleshBody to be spawned in the[...]

content-search.php

v01ces – Die menschliche Stimme im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz

10. 11. 2023 – 13. 1. 2024

Die feministische Philosophin Rosi Braidotti beschreibt die Stimme als „einen einzigartigen Audio-Fußabdruck der menschlichen Seele“. Heute sind aber viele Stimmen, die menschlich klingen, wie zum Beispiel die von Sprachassistent:innen, künstlich generiert. Aktuelle Deepfake-Stimmen oder „Stimmklone“ gehen noch einen Schritt weiter, indem sie Stimmen Dinge sagen lassen, die sie nie gesagt haben: „Sie haben einen verpassten[...]

content-search.php

Obeah: The Enlightened Witness

Fr 20. 10. 23, ab 14 Uhr
Moved, Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten, 202314–18 Uhr: Live-Performance 18.30 Uhr: Gespräch mit Anguezomo Mba Bikoro (auf Englisch) Mba Bikoro ist bildende:r Künstler:in und künstlerische:r Leiter:in von Nyabinghi Lab, unabhängige:r Kurator:in und Autor:in seit 2005. Mba Bikoros textuelle Arbeiten analysieren Machtprozesse und Wissenschaftsfiktionen in historischen Archiven, die sich kritisch mit Migration und kolonialer Erinnerung auseinandersetzen. Der Schwerpunkt liegt auf queeren indigenen[...]

content-search.php

Արի չրթենքն – „Komm, lass uns Sonnenblumenkerne essen“

Sa 9. 9. 23, 18 Uhr
Moved, Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten, 2023Performance von Mischa Badasyan und Vortrag von der politischen Theoretikerin Dr. Veronika Zablotsky. Das Event setzt sich mit dem Zusammenspiel von Kunst und Aktivismus im armenischen Kontext am Beispiel der künstlerischen Praxis von Mischa Badasyan auseinander. Veronika Zablotsky Veronika Zablotsky ist Postdoktorandin am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin und Mitglied des interdisziplinären Forschungskonsortiums[...]

content-search.php

Piyok: ‚Zerbricht‘ die Stimme das Archiv?

Mi 31. 5. 23, 19 Uhr
Gespräch mit Eva Bentcheva und dem Komponisten/Forscher meLê yamomo (auf Englisch) Live-Performance von Anjeline de Dios MeLê yamomo hat in Manila, Seoul, Bangkok, Warwick und München gelebt und lebt heute in Amsterdam und Berlin. Er studiert, lehrt und arbeitet in den Bereichen Performance-Theater, Sound und Musik. In seinen Arbeiten als Künstler und Wissenschaftler beschäftigt sich meLê[...]

content-search.php

Lumpen-Peep-O-Rama

Do 1. 12. 22, 19 Uhr
10. RecyclingDesignpreis, Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten, 2022Performance der Künstler:innengruppe STREETWARE saved item Seit 2021 fordert STREETWARE saved item, Berlins nachhaltigstes Modelabel, die Fast Fashion heraus, um zur Bildung nachhaltiger Fashion-Standards, gerechter Produktionsweisen und dekolonisierter Lebensstilmuster im Diversity-Look beizutragen. Die Ambivalenz von Kleidung als notwendiger Schutz und als billiges Massenprodukt, welches afrikanische Märkte überflutet und zerstört, thematisiert STREETWARE in der Zusammenarbeit mit[...]

content-search.php

How to make a creepy cake

Sa 8. 10. 22, 16 Uhr
mit Zhenia Stepanenko (in englischer Sprache) In der Performance wird die ukrainische Künstlerin Zhenia Stepanenko eine Torte dekorieren und dabei ihre Geheimtipps für gruselige Backwaren verraten und persönliche Geschichten sowie künstlerische Einblicke teilen. Das Gespräch findet im Format einer TV-Talkshow zum Thema Kochen statt und wird von Valeria Schiller, der Kuratorin der Ausstellung, moderiert. Zhenia[...]

content-search.php

La voix humaine – Opernhappening

11. 8. – 14. 8. 22
Mit: Sibylle Fischer (Gesang), Krzysztof Leon Dziemaszkiewicz (Performance), Markus Zugehör (Pianist) Inga Levant (Inszenierung), Dragan Matić (Raum), Petra Korink (Kostüme) Aufführungen: Do 11. August, 19.30 Uhr Sa 13. August, 19.30 Uhr So 14. August, 18 Uhr Dauer: 60 Min. max. 40 Besucher:innen, Reservierung per E-Mail erwünscht. La Voix humaine ist eine Mono-Oper des französischen Komponisten[...]

content-search.php

The Tattoo

Mi 27. 4. 22, 19 Uhr
mit Vitalii Shupliak Dieses Werk gehört zu einer Reihe von Arbeiten, bei denen die Geste des Auftragens des Tarnmusters auf den eigenen Körper ausgeführt wurde: das Muster des Stigmas, das im Bewusstsein und in der Erinnerung der in den Krieg verwickelten Menschen zurückgeblieben ist. Das Bild einer Uniform ist eine einfache und leere Geste ohne[...]

content-search.php

Supermarkt – Supermacht

Fr 1. 4. 22, 18 Uhr
Seit Ausbruch der Pandemie wurden global Lockdowns eingeführt sowie Zusammenkünfte eingeschränkt. Dennoch gab es einen Ort, der stetig geöffnet blieb: der Supermarkt. Supermarktketten steigerten in den letzten Jahren massiv ihre Gewinne und wie nie zuvor drängt sich die Frage auf, wer die Kosten für unsere Konsumgewohnheiten trägt? Welche Lösungsansätze gibt es dazu? Zur Finissage der[...]

content-search.php

Grimme Nacht II

Do 9. 9. 21, 20 Uhr, in den Panoramafenstern der Galerie Nord
SCHNEELEDERPERÜCKE Performance mit Käthe Kruse und Edda Kruse Rosset IMSCHAU – FENSTER – DERWOLF Performance mit Knuth Irche und Gabriele Hänel In Rahmen der Lichtinstallation 15 Buchstaben – 101 Wörter von Penelope Wehrli werden die radikalen zeitgenössischen Adaptionen Grimmscher Märchen aus Anne Sextons legendärem Buch Transformations performativ erlebbar. Anne Sexton (1928-1974), amerikanische Schriftstellerin und Vertreterin[...]

content-search.php

Grimme Nacht I

Do 17. 6. 21, ab 22 Uhr
Performative Lesung „IMSCHAU – FENSTER – DERWOLF“ von Gabriele Hänel und Knuth Irche in den Panoramafenstern der Galerie Nord „The speaker in this case / is a middle-aged witch, me – / tangeled on my two great arms, / my face in a book / and my mouth wide, / ready to tell you a[...]

content-search.php

être vent

Do 1. 10. 20, 19 Uhr
underneath, Evgenija Wassilew, Peter Strickmann, Galerie Nord | Kunstverein TiergartenPerformance von Evgenija Wassilew und Peter Strickmann Die Performance „être vent“ ist den leisen Stimmen des Windes gewidmet, dem Knistern in der Luft, dem Potential in der Ruhe vor dem Sturm. Mit einer Sammlung verschiedener Triller- und Alarmpfeifen werden zarte Windgeräusche akustisch nachempfunden und innerhalb der fragilen Rauminstallation von Marion Orfila performt. Jene leisen Laute,[...]

content-search.php

The Crossing

So 30. 8., 17 und 19 Uhr
Rafał Dziemidok, Kacper Lipiński, Galerie Nord | Kunstverein TiergartenPerformances von Rafał Dziemidok und Kacper Lipiński 17 Uhr The Crossing I Gerickesteg (Fußgängerbrücke zwischen Moabit und S-Bahn Bellevue) 19 Uhr The Crossing II Vor der Galerie Nord[...]

content-search.php

Scherben

Mi 26. 8. 20, 18 Uhr
Steffi Weismann/Çiğdem Üçüncü, Galerie Nord | Kunstverein Tiergartenvon Steffi Weismann und Çiğdem Üçüncü

content-search.php

Wir sind so verschieden. Hat das eine Zukunft?

Di 25. 8. 20, 19 Uhr
Chryssa Tsampazi, Galerie Nord | Kunstverein Tiergartenvon Chryssa Tsampazi mit Thomas Pasieka und Nicolaas van Diepen. Bei der Arbeit handelt es sich um eine Performance, die auf dem Text vom Bernard-Marie Koltès: „In der Einsamkeit der Baumwollfelder“ basiert. Es geht um einen Dialog, um einen seltsamen „Deal“ zwischen zwei Personen, dessen Gegenstand umkämpft und unbenannt bleibt. Geht es um Befehle, Sehnsucht,[...]

content-search.php

Loop Table

Fr 21. 8. 20, 17 Uhr
Raul Walch, Galerie Nord | Kunstverein TiergartenPerformance von Raul Walch und Öffnung der Festivalzentrale des Moabiter Kunstfestivals „Ortstermin 20“[...]

content-search.php

Festivalzentrale Ortstermin 20

Fr 21. 8. – So 30. 8. 20
Raul Walch, Galerie Nord | Kunstverein TiergartenDie Festivalzentrale in der Galerie Nord ist ein Ort des Austausches von Informationen, für soziale Begegnungen, ein Aufenthaltsort für Festivalbesucher_innen und eine Plattform für unterschiedlichste Veranstaltungen. Fr 21. 8. 20, 17 Uhr Öffnung der Festivalzentrale des Moabiter Kunstfestivals „Ortstermin 20“ Loop Table Performance von Raul Walch Di 25. 8. 20, 19 Uhr Wir sind so verschieden. Hat das eine[...]

content-search.php

366 Tage Käthe Kruse

Mi 15. 4. – Sa 4. 7. 20, online
Seit dem 15. April präsentiert die Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten täglich eine 90-sekündige performative Lesung mit Käthe Kruse auf Facebook und Instagram. Sie liest ihren Werkzyklus 366 Tage. Für diesen Zyklus extrahierte Käthe Kruse über einen Zeitraum von vier Jahren 25 Überschriften pro Tag aus jeweils[...]

content-search.php

Ich sehe

20. 3. – 4. 7. 2020
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten, Käthe Kruse, Ich sehe, 2020Ab dem 12. 5. wird die Galerie wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet sein. Um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich die Ausstellung noch anzusehen, haben wir sie bis zum 4. 7. 20 verlängert. ——— In der Reihe Grenzgängerinnen präsentiert die Galerie Nord Künstlerinnen, die sich über Grenzen und Genres hinwegsetzen und diese erweitern. Die dritte Ausstellung[...]

content-search.php

pas du tout satisfait, plutôt …

Fr 10. 1. 20, 19 Uhr
Finissage mit der Performance „pas du tout satisfait, plutôt …“ von Magali Desbazeille Die Performance wird unterstützt von: HAMMER STORE – Fitnessgeräte für zu Hause, Berlin www.hammerstore.de[...]

content-search.php

Out of Season – Undancing Vivaldi

Sa 14. 12. 19, 19 Uhr
Rafał Dziemidok, Out of Season - Undancing Vivaldi„Il cimento dell’armonia e dell’inventione“: La primavera · Der Frühling L’estate · Der Sommer L’autunno · Der Herbst L’inverno · Der Winter Op. 8, RV 269 / 315 / 293 / 297 Performance von Rafał Dziemidok über alle vier Konzerte von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ Das Solo-Performanceprojekt von Rafał Dziemidok ist ein physisches Experiment über Zeit und Vergänglichkeit und eine erneute Annäherung[...]

content-search.php

Out of Season – Undancing Vivaldi

Do 28. 11. 19, 19 Uhr
Rafał Dziemidok, Out of Season, WinterL’inverno · Der Winter Op. 8, RV 297 Performance von Rafał Dziemidok über das vierte Konzert von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ Das Solo-Performanceprojekt von Rafał Dziemidok ist ein physisches Experiment über Zeit und Vergänglichkeit und eine erneute Annäherung an ein Musikwerk des Barocks, „Die vier Jahreszeiten“ (op.8, 1725) von Antonio Vivaldi, dessen Abnutzung durch Telefonwarteschleifen und[...]

content-search.php

Nansen is missing

Sa 28. 9. 19, 14 Uhr; Sa 12. 10. 19, 14 Uhr; Fr 25. 10. 19, 16 Uhr
back there, Ortstermin, Agnes Scherer+ Paul DD Smith , Stefan Cantante, Birke Gorm, Rike Horb, YL Hsueh, Timo Kahlen, Nick Koppenhagen, Jeewi Lee, Marina Naprushkina, Stefan Riebel, Marion Ritzmann, Emmilou Rößling, Anna Schimkat, Gaby Taplick, Sung Tiêu, Jonas von Lenthevon YL Hsueh

content-search.php

Out of Season – Undancing Vivaldi

Sa 28. 9. 19, 19 Uhr
Rafał Dziemidok, Out of Season, HerbstL’autunno · Der Herbst Op. 8, RV 293 Performance von Rafał Dziemidok über das dritte Konzert von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ Das Solo-Performanceprojekt von Rafał Dziemidok ist ein physisches Experiment über Zeit und Vergänglichkeit und eine erneute Annäherung an ein Musikwerk des Barocks, „Die vier Jahreszeiten“ (op.8, 1725) von Antonio Vivaldi, dessen Abnutzung durch Telefonwarteschleifen und[...]

content-search.php

Out of Season – Undancing Vivaldi

Sa 31. 8. 19, 19 Uhr
Rafał Dziemidok, Out of Season, Frühling und SommerLa primavera · Der Frühling L’estate · Der Sommer Op. 8, RV 269 / 315 Performance von Rafał Dziemidok über die ersten beiden Konzerte von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ Das Solo-Performanceprojekt von Rafał Dziemidok ist ein physisches Experiment über Zeit und Vergänglichkeit und eine erneute Annäherung an ein Musikwerk des Barocks, „Die vier Jahreszeiten“ (op.8, 1725) von Antonio[...]

content-search.php

Out of Season – Undancing Vivaldi

Mi 14. 8. 19, 19 Uhr
Rafał Dziemidok, Out of Season, SommerL’estate – Der Sommer Op. 8, RV 315 Performance von Rafał Dziemidok über das zweite Konzert von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ Das Solo-Performanceprojekt von Rafał Dziemidok ist ein physisches Experiment über Zeit und Vergänglichkeit und eine erneute Annäherung an ein Musikwerk des Barocks, „Die vier Jahreszeiten“ (op.8, 1725) von Antonio Vivaldi, dessen Abnutzung durch Telefonwarteschleifen und[...]

content-search.php

Out of Season – Undancing Vivaldi

Mi 8. 5. 19, 19 Uhr
Rafał Dziemidok, Out of Season, FrühlingLa primavera – Der Frühling Op. 8, RV 269 Performance von Rafał Dziemidok über das erste Konzert von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ Das Solo-Performanceprojekt von Rafał Dziemidok ist ein physisches Experiment über Zeit und Vergänglichkeit und eine erneute Annäherung an ein Musikwerk des Barocks, „Die vier Jahreszeiten“ (op.8, 1725) von Antonio Vivaldi, dessen Abnutzung durch Telefonwarteschleifen[...]

content-search.php

Krieg – Vietnam – Krieg – Fried

Do 13. 9. 18, 19 Uhr
Käthe Kruse, Klara Kruse-Rosset, Lina StreckwallIn der Performance zieht Käthe Kruse gemeinsam mit Klara Kruse-Rosset und Lina Streckwall performativ eine Bilanz über „Krieg“ seit seinen Anfängen. Die Performance wird zu einer temporeichen musikalischen Materialschlacht aus historischen Daten, perkussivem Schlagwerk und Fragmenten aus Erichs Frieds legendärer Gedichtsammlung „und Vietnam und …“[...]

content-search.php

dark, liquid.

Fr 12. 1. 18, 19 Uhr
Videoscreening und Performances von The Institute for Uncertain Knowledge und Rona Lee

content-search.php

Zu verkaufen!

Sa 19. 11. 16, 15.30 Uhr
Anlässlich des Tages der offenen Tür in der Turmstrasse 75 Die Performances von Ellen Kobe zeichnen sich durch ausgesprochen komplexe und sensible Bezugnahmen auf ortsspezifische Gegebenheiten aus. Auf Grundlage eingehender Recherchen von historisch wie aktuell relevanten Thematiken lädt die Berliner Künstlerin ihr Publikum zu tours sentimentales ein, zu Rundgängen, auf denen sie die durchmessenen Räume[...]

content-search.php

Themenabend Performance

Fr 19. 10. 13, 19.30 Uhr
19.30 Uhr: Diskussion Performance im öffentlichen Raum Es diskutieren: Jun.-Prof. Dr. Judith Siegmund (UdK Berlin), Pfelder (Künstler, Projektraum Kurt-Kurt), Nathalie Fari (Künstlerin) und Richard Rabensaat (Künstler und Journalist). Diskussionsleitung: Dr. Peter Funken (Kunstwissenschaftler und Journalist) In der Diskussion fragen KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen nach den Möglichkeiten der Performance im öffentlichen Raum. Wie weit ist die Kunst[...]

content-search.php

Destillat

So 9. 6. 13, 14.30 Uhr, 16.30 Uhr und 18.30 Uhr
mit Simon Berz und Karwan Omar

content-search.php

Destillat

Do 23. 5. 13, 17.30 Uhr
Führung mit Claudia Beelitz, anschl. Performance von Antonia Bisig

content-search.php

M.J. / Laufzeug

Sa 24. 11. 12, 14 Uhr, Arminiushalle, 10551 Berlin
2 Performances aus der Reihe: urban constructions Die beiden Performances finden im Rahmen der Reihe „urban constructions“ statt, einer von Richard Rabensaat organisierten Performance-Kunst-Reihe. Bridge Markland: „M.J.“ Die Berliner Performerin agiert zunächst an verschiedenen Orten der Markthalle als hexenähnliches, expressionistisches Wesen. In mehrere Lagen von Kleidung gehüllt entblättert sich die Künstlerin, um ihrem Publikum aberwitzig[...]

content-search.php

Living Ornament / Mein-Hof

Di 9. 10. 12, 18 – 20 Uhr, bei "Moabiter Möbel"
2 Performances aus der Reihe: urban constructions Nezaket Ekici: „Living Ornament – Version: Carpet“ Allegra Solitude: „Mein-Hof“ Die beiden Performances bilden den Auftakt der Performance-Kunst-Reihe: „urban constructions“, die der Künstler und Journalist Richard Rabensaat ausrichtet. Es nehmen unter anderem die KünstlerInnen Nezaket Ekici, Allegra Solitue, Marianne Stoll, Carsten Hensel, Bridge Markland, Karen Linnenkohl, Andreas Kamp[...]

content-search.php

Body Writings II

So 25. 9. 11, 19 Uhr
mit Sandie Brischler Eine Performance im Rahmen von Ortstermin 2011 „Body-Writings II“ gehört einer Serie über den menschlichen Körper und das Bedürfnis eines schriftlichen Prozesses an. Es geht um Körper und Schrift, oder Körper als Schrift. Der Körper selbst wird zum Wort: Er forscht den Abgründen des Bewusstseins nach, und entwickelt sich als Lebenszeichen auf[...]

content-search.php

déplacements

Sa 23. 7. 11, 15 Uhr
von Sylvie Ungauer im Stadtraum, Beginn in der Galerie Nord

content-search.php

Pattern & Signs

Mi 8. 6. 11, 18 Uhr
Präsentationen der Workshops: „Ein neues Logo für Moabit“, „Patterns & Signs in daily life“, „Performance, sound, drawing, and space“ und „The Unheard and the Unseen“ Performances von Varsha Nair und Jerome Ming[...]

content-search.php

M5 / Differential

Do 28. 8. 10, 11 – 21 Uhr
Mit seiner fünften Ausgabe lotet das Festival „M5 / Differential“ am 28. August erneut den gegenwärtigen Stand der Performance-Art aus. In Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Tiergarten werden zwischen 11 und 21.30 Uhr zwölf Performances präsentiert, die in diesem Jahr im öffentlichen Raum entlang der Turmstraße und in angrenzenden Seitenstraßen sowie im Projektraum Kurt-Kurt und der[...]

content-search.php

farb_laut

Sa 15. 11. 08, 17 Uhr
mit Live-Aktion von Seiji Morimoto und Tanzperformance von Iris Sputh

content-search.php

Another China

Do 22. 5. 08, 20 Uhr
Dongba Ritual von He Xiudong; „Artist Going West“ Vortrag von Mu Yuming; „Die plötzliche Freiheit der Kunststudenten in Yunnan“ Vortrag von Jay Brown; „In the Heights” Performance von Alfred Banze.[...]

content-search.php

Motion 4 – Tachometer

Fr 15. 2. – Sa 16. 2. 08
TachometerMotion 4 – Tachometer ist der Gradmesser für den Stand der Dinge der Kunst-Performance. An zwei Tagen zeigt die Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten einen Querschnitt durch die aktuelle Kunst-Performance-Szene. Am ersten Tag geben Screenings und Projektionen von Performances einen Überblick über aktuelle Produktionen, abends findet eine Diskussion zum Thema statt. Am zweiten Tag zeigen[...]

content-search.php

Fokus Kunst

3. 11. – 2. 12. 06
Das neue Kunstvermittlungsprogramm des Kunstverein Tiergarten e.V. Vielen Bürgerinnen und Bürgern fällt der unmittelbare Zugang zu zeitgenössischer Kunst und ihren auf den ersten Blick oft unverständlichen Anliegen noch immer schwer. Galerien, Museen und Ausstellungshäuser stellen nicht selten nach außen einen hermetischen Bereich dar, der die spontane Auseinandersetzung mit spannenden Themen und Darstellungsformen sowie den Kunstgenuß[...]

content-search.php

M3: Zündverteiler

Fr 27. 10. – Sa 28. 10. 06
mit Performances von: BBB Johannes Deimling, Nezaket Ekici, Angelika Fojtuch, Prinz Gholam, Anja Ibsch, Kain Karawahn, Bridge Markland, Benoit Maubrey, Steffen Moddrow und Richard Rabensaat Mit M3: Zündverteiler tragen zehn Performance-Künstler den Funken der wieder erwachenden performativen Aktion in den Kunstverein Tiergarten | Galerie Nord. In Szenarien, die sich auf soziale und persönliche Zusammenhänge beziehen,[...]

content-search.php

Visual Display: Performance Kunst im Kontext

28. 6. – 20. 12. 06
Jeweils am letzten Mittwoch im Monat stellt der Journalist und Künstler Richard Rabensaat in Zusammenarbeit mit der Galerie Nord die Arbeit eines Performers oder einer Performance Gruppe vor. Nach einer kurzen Einführung zeigen zumeist Arbeitsmaterialien – wie Fotos, Filme, Dokumentationen – aus welchem Interesse und in was für einem künstlerischen Zusammenhang die jeweiligen Positionen entstehen.[...]

content-search.php

M2: Drehmoment

Fr 7. 10. – Sa 8. 10. 05
Ellen Kobe: Goya to go Dauer: ca. 45 Min Kaum sind in der alten Nationalgalerie die Bilder abgehängt, verschafft die Performance- und Videokünstlerin dem spanischen Malereiheros Goya einen weiteren Auftritt. Ausgestattet mit den authentischen Accessoires der Museumsführung lauschen die Besucher der Künstlerin, die sich vor weißen Wänden vorsichtig an die Phantasmagorien und Gesellschaftsportraits des Altmeisters[...]